Termin online buchen: Hier klicken phone Beratungsgespräch vereinbaren: 0711-31 08 85 66

Brust OP durch erfahrenen Facharzt


Ästhetisch schöne Brust nach Ihren Wünschen


Jetzt unverbindlich anfragen

Was ist bei der Brust OP in Stuttgart möglich?

In der Schönheitsklinik in Stuttgart bietet Dr. Johannes Schmitt mehrere Arten der Brust OP an. Dabei handelt es sich um die Brustvergrößerung, die Brustverkleinerung, die Brustwiederherstellung, die Bruststraffung, die Brustkorrektur und der Brustaufbau. Der Stuttgarter Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie kann außerdem beispielsweise bei Fehlplatzierungen der Brustwarzen sowie bei der Korrektur der sogenannten Schlupfwarzen helfen. Die Kosten einer Brustoperation muss bis auf wenige Ausnahmen der Patient/die Patientin selbst tragen. Eigens aus diesem Grund kooperiert der Schönheitschirurg mit dem Finanzunternehmen medipay. Auf diese Weise kann er seinen Patienten eine Finanzierungen für die Brust OP anbieten.

Die verschiedenen Arten der Brust OP

Brustvergrößerung (Mammaaugmentation)

Bei der Brust OP zur Brustvergrößerung kommen zwei Behandlungsmethoden infrage. Entweder werden Implantate eingesetzt oder es erfolgt die gezielte Einlagerung von Eigenfett, welches zuvor an einer anderen Stelle des Körpers gewonnen wird. Welche Variante sich im Einzelfall am besten eignet, hängt vom aufzufüllenden Volumen ab. Der Brustaufbau mit Eigenfett wird in der medizinischen Fachsprache als Cell-Assisted Lipotransfer bezeichnet. Bei der Mammaaugmentation stehen für die Brust OP Brustimplantate in verschiedenen Formen und mit unterschiedlichen Füllmengen zur Auswahl. Die Mammaaugmentation erfolgt in der Regel immer aus rein ästhetischen Gründen.

Brustverkleinerung (Mammareduktion)

Im Gegensatz zur Mammaaugmentation gibt es für die Brustverkleinerung sowohl ästhetische als auch medizinisch relevante Gründe. Eine zu voluminös geratene Brust kann erhebliche Probleme im Schulter-Nacken-Bereich sowie Rückenschmerzen und Haltungsschäden durch die ungünstige Gewichtsverteilung nach sich ziehen. Deshalb gibt es bei der Mammareduktion die Möglichkeit, die Kosten in Einzelfällen von der Krankenkasse übernehmen zu lassen. Welche der zur Auswahl stehenden Operationsmethoden Verwendung findet, hängt vom individuell zu entfernenden Volumen ab. Bei Männern reicht in der Regel eine Fettabsaugung aus, während bei Frauen Haut- und Gewebsschnitte unumgänglich sind. Häufig ist bei dieser Art der Brust OP ergänzend eine Korrektur der Lage der Brustwarzen notwendig.

Bruststraffung

Bei der Bruststraffung geht es um einen rein kosmetischen Effekt, weshalb die Kosten dieser Brust OP von den Patienten selbst bezahlt werden muss. Eine Bruststraffung ohne Volumenaufbau ist immer mit Haut- und Gewebsschnitte verbunden. Dabei werden überschüssiges Haut-und Bindegewebe entfernt. Ob eine Versetzung der Brustwarzen erfolgen muss, hängt vom individuellen Haut- und Bindegewebsüberschuss ab. Die Bruststraffung (in der medizinischen Fachsprache als Mastopexie bezeichnet) kann sowohl mit der Mammaaugmentation als auch der Mammareduktion kombiniert durchgeführt werden. Bereits mit der Mastopexie allein ist eine Reduzierung des vorhandenen Volumens und Gewichts verbunden.

Kontakt und Informationen


Neckar Clinic Stuttgart
Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in der Schelztor-Klinik Esslingen

Dr. Johannes Schmitt
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Kollwitzstr. 16
73728 Esslingen
Deutschland

Telefon: 0711 / 31 08 85 - 66
Fax: 0711/ 39 69 09 - 69
E-Mail: hello@neckarclinic.de

MyBody Qualitätssiegel Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen