Termin online buchen: Hier klicken phone Beratungsgespräch vereinbaren: 0711-31 08 85 66

Sinnlich schöne Lippen


Lippenaufspritzung im schonenden Verfahren


Jetzt unverbindlich anfragen

Lippenaufspritzung: Ihr Weg zu vollen und schönen Lippen

Volle Lippen werden allgemein als Schönheitsideal empfunden, das Jugend und Anmut ausstrahlt. Viele Frauen sind allerdings mit ihren Lippen unzufrieden, halten diese für zu schmal oder unförmig. Eine Ästhetische Behandlung mittels Lippenaufspritzung kann in diesen Fällen für eine langanhaltende Verbesserung sorgen. Es gibt vielseitige Möglichkeiten der Lippenkorrektur, am häufigsten kommt allerdings die Verwendung von Hyaluronsäure oder Eigenfett vor.

Wie läuft eine Behandlung zur Lippenaufspritzung ab?

Das Einspritzen eines Fillers in die Lippe dauert nur etwa 15 Minuten. Damit der Patient keine Schmerzen verspürt, wird die Lippe zuvor lokal betäubt. Dann setzt der Ästhetische Chirurg mit kleinen Einstichen die Hyaluronsäure in das Lippenrot. Das Gewebe polstert sich sofort auf und wirkt voluminöser. Je nach Vorgehen der Aufspritzung ist so die individuelle Formung der Lippe möglich.

Bei der Verwendung von Eigenfett ist der Prozess etwas aufwändiger und dauert dementsprechend länger. Das Fett muss zuerst aus einer anderen Körperstelle entnommen und aufbereitet werden. Erst dann wird es im gleichen Verfahren wie bei der Hyaluronsäure eingespritzt. Hier gilt zu beachten, dass kein körperfremdes Fett verwendet werden kann, da der Körper dieses abstoßen kann. Die Folge wären unschöne Verformungen, die zusätzlich Schmerzen verursachen können.

Nach erfolgter Behandlung ist der Patient direkt wieder gesellschaftsfähig und kann die Klinik verlassen. Da die lokale Betäubung noch nachwirkt, sollte er vorerst nicht selbst Auto fahren, sondern auf öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen oder sich abholen lassen.

Was ist der Vorteil bei der Verwendung von Hyaluronsäure und Eigenfett?

Da es sich bei dem verwendeten Fett um körpereigenes Material handelt, hat dies die größtmögliche Verträglichkeit, was das Risiko einer Abstoßung fast gänzlich ausschließt. Hyaluronsäure ist ebenfalls ein Stoff, den der Körper auch selbst produziert und damit ähnlich gut verträglich wie Eigenfett. Ihm gegenüber hat Hyaluron außerdem den Vorteil der schnelleren Verwendung, da eine aufwändige Aufbereitung entfällt, sowie der besseren Dosierung.

Was muss ich für die Vor- und Nachsorge beachten?

Bevor ein Patient eine Lippenvergrößerung vornehmen lassen kann, bespricht er zuvor bei einem Beratungstermin seine Wünsche mit dem behandelnden Arzt. Dabei wird geklärt, ob seine Vorstellungen realistisch sind und welche Möglichkeiten bestehen. Der Arzt stimmt einer Behandlung nur zu, wenn die Lippen des Patienten zu diesem Zeitpunkt vollkommen gesund und unverletzt sind.

Direkt nach der Behandlung kann eine leichte Druckempfindlichkeit von der Einstichstelle ausgehen. In diesem Fall leistet das Kühlen der Lippe wirksame Abhilfe. Weitere Nachsorgen sind in der Regel nicht notwendig.

Welche Risiken können bei einer Lippenaufspritzung auftreten?

Das Risiko von Komplikationen bei der Lippenvergrößerung ist sehr gering, da der Körper die verwendeten Stoffe auch selbst produziert. Zudem agiert die Neckar Clinic unter Berücksichtigung strengster Hygienevorschriften, wodurch ein Infektionsrisiko ebenfalls so gut wie ausgeschlossen werden kann. Eine Schwellung der Lippe tritt gegebenenfalls auf, hält allerdings nicht lange vor.

Wer darf sich einer Lippenaufspritzung unterziehen?

Da eine Lippenaufspritzung nur einen minimal-invasiven Eingriff darstellt, kann sich so gut wie jeder dieser Behandlung unterziehen. Allerdings muss dafür die Gesundheit des Lippengewebes bestehen.

Wie lange hält der Effekt an?

Der Körper baut die Filler mit der Zeit wieder ab, so dass das Ergebnis 8-10 Monate anhält. Jedoch kann bei einer Eigenfett-Einspritzung ein gewisses Volumen auch dauerhaft bestehen bleiben.

Sie möchten eine Lippenaufspritzung in unserer Klinik durchführen lassen? Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Kontakt und Informationen


Neckar Clinic Stuttgart
Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in der Schelztor-Klinik Esslingen

Dr. Johannes Schmitt
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Kollwitzstr. 16
73728 Esslingen
Deutschland

Telefon: 0711 / 31 08 85 - 66
Fax: 0711/ 39 69 09 - 69
E-Mail: hello@neckarclinic.de

MyBody Qualitätssiegel Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen