Termin online buchen: Hier klicken phone Beratungsgespräch vereinbaren: 0711-39 69 09-800

Präzise Haartransplantation mit modernster Technik


Der ARTAS Roboter erzielt natürliche Ergebnisse


Jetzt unverbindlich anfragen

Haartransplantation mit dem ARTAS-Robotor

Die Haartransplantation ist eine Leistung, die wir in Kooperation mit einer Frankfurter Schönheitsklinik durchführen. Die Technik mit dem ARTAS-Roboter stammt aus den USA und bietet gegenüber der manuellen Transplantation von Haaren gleich einige entscheidende Vorteile. Der Hauptvorteil besteht darin, dass im Rahmen der Vorbereitung der Transplantation keine Hautstreifen entnommen werden müssen. Dadurch bleiben keine Narben zurück und zusätzlich kann das mit Hautschnitten immer verbundene Infektionsrisiko umgangen werden. Stattdessen bleiben nur winzige Punkte an den Entnahmestellen. Infolgedessen reduziert sich der Heilungszeitraum auf etwa eine Woche. Der für die Haartransplantation notwendige Zeitaufwand kann durch den Einsatz der ARTAS-Roboter je nach zu verpflanzender Haarmenge um 30 bis 70 Prozent reduziert werden. Das Beratungsgespräch findet natürlich in Stuttgart statt, ebenso die Vor- und Nachsorge. Wir bieten Ihnen für die gesamte Behandlung ein Komplettpaket inklusive Anreise mit der Bahn (1. Klasseticket) und einem Shuttleservice an.

Hohe Erfolgschancen bei robotergestützter Haartransplantation

Bei der Haartransplantation mit moderner Robotertechnik haben Patienten einen weiteren entscheidenden Vorteil. Der ARTAS-Roboter prüft die Haarfollikel bereits vor der Entnahme auf ihren Zustand. Auf diese Weise können sich der Schönheitschirurg und die Patienten sicher sein, dass immer nur komplett intakte Haarfollikel entnommen und verpflanzt werden. Dabei dokumentiert der Roboter sogar, wie viele Haarwurzeln er bei einer Sitzung implantiert hat. Am Ende der Sitzung gibt er ein spezielles Zertifikat aus.

Ein weiterer Vorteil der Haartransplantation mit dieser modernen Technik ist, dass der ARTAS-Roboter sehr präzise bei der Entnahme und dem Einpflanzen arbeitet. Auf diese Weise werden lichte Stellen in den Entnahmebereichen vermieden. Die Transplantation der Haarfollikel erfolgt sehr gleichmäßig, für ein immer natürliches Haarbild. Das Ergebnis ist dauerhaft, es sei denn, der Haarverlust an der behandelten Stelle ist einer Erkrankung der Kopfhaut geschuldet. Das sollte vor einer Haartransplantation unbedingt abgeklärt und ursächlich behandelt werden.

Das Ergebnis dieses schönheitschirurgischen Eingriffs wird in mehreren Stufen sichtbar. Eine erste Veränderung ist bereits unmittelbar nach der Transplantation zu sehen. Eine sehr deutliche Verbesserung der Optik wird nach einem Zeitraum von etwa drei Monaten sichtbar. Das endgültige Ergebnis zeigt sich nach einem Zeitraum von etwa einem Jahr. Diese Verzögerung ist den natürlichen Wachstumsphasen des menschlichen Haars geschuldet.

Welche Vorbereitung ist bei der Haartransplantation notwendig?

Für ein optimales Ergebnis sollte das Haar vor der Sitzung kurz geschnitten werden. Umso genauer kann der ARTAS-Roboter die für eine Verpflanzung zur Verfügung stehenden Haarfollikel auf ihre Qualität hin prüfen. Der Patient sollte das Haar am Morgen vor dem Eingriff gründlich waschen. Dabei dürfen keine Spülungen zum Einsatz kommen. Außerdem muss das Haar für die Haartransplantation frei von Haargel und Haarspray sowie Haarlack sein. Tönungen sollten vor dem Eingriff möglichst komplett ausgewaschen werden. Gefärbte und blondierte Haare sind kein Ausschlusskriterium für eine Transplantation. Allerdings sollten die Färbung und die Blondierung nicht unmittelbar in den Tagen vor der geplanten Sitzung stattfinden.

Auch sollten Patienten am Tag der Transplantation der Haare möglichst keine Kleidung tragen, die über den Kopf ausgezogen werden muss. Ratsame Kleidung sind aufknöpfbare Blusen und Hemden, denn damit kann ein versehentliches Ausreißen der frisch implantierten Haarfollikel vermieden werden. Außerdem ist eine leichte Mütze für den Heimweg notwendig, um zusätzliche Reizungen der Kopfhaut durch die Sonnenstrahlung sowie durch Wind und Regen zu verhindern. In den ersten Tagen nach der Haartransplantation sind einige Punkte bei der Pflege der Haare zu beachten. Dies wird vom Schönheitschirurgen während der Behandlung oder einer eventuell für den nächsten Tag angesetzten Kontrolle erläutert.

Ist die Haartransplantation mit dem ARTAS-Roboter schmerzhaft?

Der Schönheitschirurg betäubt die zu bearbeitenden Areale der Kopfhaut oder des Bartbereichs, sodass die Transplantation von Haarfollikeln für die Patienten schmerzfrei ist. Als mögliche Nebenwirkungen können leichte Schwellungen auftreten, welche ohne weitere Therapien in der Regel binnen drei Tagen vollständig abklingen. Wie lange eine Haartransplantation dauert, hängt von der individuell zu verpflanzenden Anzahl der Haarfollikel ab. Der ARTAS-Roboter ist vor allem bei der Entnahme der Haarwurzeln sehr schnell. Pro Stunde kann er bis zu 1.000 Follikel prüfen und „ernten“.

Sie möchten direkt eine Haartransplantation mit dem ARTAS-Roboter buchen? Dann rufen Sie uns an oder schicken Ihren Terminwunsch per E-Mail!

Kontakt und Informationen


Neckar Clinic Stuttgart
Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in der Schelztor-Klinik Esslingen

Dr. Johannes Schmitt
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Kollwitzstr. 16
73728 Esslingen
Deutschland

Telefon: 0711 / 39 69 09 - 800
Fax: 0711/ 39 69 09 - 69
E-Mail: hello@neckarclinic.de

MyBody Qualitätssiegel Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen