Termin online buchen: Hier klicken phone Beratungsgespräch vereinbaren: 0711-31 08 85 66

Brazilian Butt Lift für runde Formen


Das Po-Lifting nicht nur für Stars


Ein Brazilian Butt Lift sorgt für einen dauerhaft knackigen Po

Neben den Augen, dem Mund und der Brust gehört auch ein wohlgerundeter Po zu den Schönheitsmerkmalen, die sich Frauen wünschen. Forciert wird der Trend zum Knackpo vom Schönheitschirurgen durch prominente Vertreter, die ihre propperen Rundungen im TV sowie in sozialen Medien zeigen. Deshalb steigt seit einiger Zeit die Nachfrage nach einem Brazilian Butt Lift, der in der medizinischen Fachsprache Gesäßaugmentation heißt. Dr. Johannes Schmitt, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, ist ein Experte auf diesem Gebiet.

Woher kommt die Bezeichnung Brazilian Butt Lift?

Die wörtliche Übersetzung des Begriffs Brazilian Butt Lift lautet „brasilianische Po-Hebung“. Das kommt daher, weil die Hinterteile brasilianischer Frauen dafür bekannt sind, trotz einer insgesamt schlanken Figur an gewissen Stellen nahezu perfekte „Rubens-Rundungen“ aufzuweisen. Viele Frauen, die sich eine Gesäßaugmentation wünschen, lassen sich von den Rundungen der brasilianischen Samba-Tänzerinnen inspirieren. Sie verdanken ihre prallen Pobacken allerdings dem kontinuierlichen Samba-Training, bei dem die Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur ständig gefordert ist. Doch manchmal macht Mutter Natur einen Strich durch die Rechnung, denn hier spielen auch die genetische Veranlagung, Lebens- und Arbeitsgewohnheiten sowie Alterungsprozesse und die Schwerkraft eine wichtige Rolle.

Welche Vorteile hat ein Brazilian Butt Lift?

Schönheitschirurgen haben mehrere Möglichkeiten, Damen und Herren zu einem knackigen Po zu verhelfen. In Frage kommen sowohl Implantate als auch eine Aufpolsterung mit Hyaluronsäure. Beim Brazilian Butt Lift Stuttgart wird körpereigenes Fett zur Aufpolsterung der Pobacken verwendet. Eigenfett hat den Vorteil, dass keine Fremdstoffe (wie bei Implantaten) in den Körper eingebracht werden müssen. Hyaluronsäure baut der Stoffwechsel im Laufe der Zeit wieder ab, sodass die Gesäßaufpolsterung in gewissen Abständen wiederholt werden muss. Eigenfett wächst zu 60 bis 80 Prozent ein, weshalb bei dieser Form der Gesäßaugmentation dauerhafte Ergebnisse erzielt werden.

Wie läuft ein solches Po-Lifting ab?

Das Brazilian Butt Lift Stuttgart gehört zur Gruppe der kombinierten Eingriffe. Dabei klärt der Plastische Chirurg in einem Vorgespräch ab, an welchen Stellen des Köpers Fettzellen entnommen werden können. Im optimalen Fall geschieht dies an Problemstellen, an denen sich ohnehin zu viele Fettzellen angesiedelt haben. Bei der überwiegenden Mehrheit der Patienten sind das der Bauch und die Hüften. Aber auch Fettzellen aus den Oberarmen oder den Oberschenkeln eignen sich für die Gesäßaugmentation.

Die entnommenen Fettzellen werden zuerst im Labor aufbereitet. Danach werden sie mit Kanülen in das Gewebe der Pobacken eingebracht. Die Schönheitschirurgen verwenden dafür Mikrokanülen mit einem maximalen Durchmesser von 2,5 Millimetern, weil nur damit eine punktgenaue Verteilung der Fettzellen in verschiedenen Tiefen und Gewebsschichten gewährleistet ist. Diese wiederum ist notwendig, um dem Gesäß tatsächlich die gewünschte Form zu geben.

Was ist am Tag des Eingriffs zu beachten?

Im Normalfall wird der Kombieingriff aus vorbereitender Liposuktion und Brazilian Butt Lift in Vollnarkose durchgeführt. Als mögliche Alternative führt ein Anästhesist eine Spinalanästhesie durch (Betäubung über das Rückenmark), für die der Patient am OP-Tag nüchtern erscheinen muss. Außerdem empfehlen wir eine Übernachtung zur Beobachtung in der angeschlossenen Schelztor-Klinik.

Um einem bei derartigen Eingriffen immer bestehenden Infektionsrisiko vorzubeugen, ist für einige Tage vor und nach einem Brazilian Butt Lift die Einnahme von Antibiotika notwendig. Wer seine Arbeit überwiegend im Sitzen ausführt, muss mit einer etwa zweiwöchigen Arbeitsunfähigkeit rechnen. In den ersten Tagen nach dieser Schönheitsoperation dürfen die Patienten für eine optimale Heilung und Formung nicht sitzen, weshalb auch das Autofahren ausgeschlossen ist. Sportliche Aktivitäten sollten erst wieder nach einem Heilungszeitraum von sechs bis acht Wochen erfolgen.

Wie lassen sich die Ergebnisse beim Brazilian Butt Lift optimieren?

Um das vom Schönheitschirurgen geformte Gesäß langfristig straff zu halten, sollten Patienten über eine Optimierung ihrer Lebensgewohnheit nachdenken. Da die verpflanzten Fettzellen in den Pobacken einwachsen, besteht die Gefahr, dass fetthaltige Nahrung und zu wenig Bewegung dafür sorgen, dass sie bei einer Gewichtszunahme überdimensional anwachsen. Sollte das geschehen, kann der Schönheitschirurg mit der klassischen Liposuktion helfen. Das Gewicht der Pobacken erhöht sich durch ein Brazilian Butt Lift, weshalb sich die Wirksamkeit der Schwerkraft erhöht. Um diese Folgen zu vermeiden, empfiehlt sich nach der Aufpolsterung ein kontinuierliches Training der Gesäßmuskulatur. Wachsen nach dem ersten Eingriff nicht ausreichend viele Fettzellen ein, kann die Gesäßaugmentation jederzeit wiederholt werden.

Sie haben Fragen zum Brazilian Butt Lift? Dann rufen Sie uns an oder schicken Ihren Terminwunsch per E-Mail!

Brazilian Butt Lift

Dauer des Eingriffs 1-2 Stunden
Narkoseart Vollnarkose
Klinikaufenthalt 1 Nacht
Gesellschaftsfähigkeit nach 4-5 Tagen; Wichtig: es darf erst ab 14 Tagen längere Zeit gesessen werden (vorher nur 20 Minuten)
Nach dem Eingriff 2 Wochen Schonzeit, Sitzen 14 Tage lang mit Spezialkissen zeitweise (z.B zum Essen) möglich; 6-8 Wochen Sportverzicht

Häufig gestellte Fragen zum Brazilian Butt Lift

Wie lange muss ich nach einem Brazilian Butt Lift in der Klinik bleiben?

Der postoperative Klinikaufenthalt richtet sich stark nach dem Aufwand der OP und der Konstitution des Patienten. Bei Einbringung größerer Fettmengen empfiehlt sich in der Regel ein kurzer Aufenthalt über Nacht. So können wir für eine optimale erste Nachsorge betreiben und auf mögliche Komplikationen bestmöglich reagieren.

Ist ein Brazilian Butt Lift auch mit körperfremden Fett möglich?

Nein, das Brazilian Butt Lift mittels Fettunterspritzung kann nur über eigens gespendetes Fett erreicht werden. Körperfremde Fettzellen würden vom Körper abgestoßen werden, ein zufriedenstellendes Ergebnis wäre dementsprechend nicht möglich. Aus diesem Grund ist der Eingriff nur für Patienten geeignet, die ausreichende Fettreserven aufweisen.

Wird durch die Entnahme des Eigenfettes an anderer Körperstelle eine zusätzliche gewünschte Formung erzielt?

Das OP-Verfahren eines Brazilian Butt Lifts bringt den Vorteil, dass gleichzeitig zur Vergrößerung des Pos überschüssige Fettzellen an sogenannten Problemzonen dauerhaft entfernt werden können. Hier ist besonders zu erwähnen, dass immer eine etwas größere Menge an Fettzellen entnommen wird. Da der Körper einen Teil des neu eingebrachten Fettes im Po wieder abbaut, kalkulieren wir dies mit ein.

Ab wann darf ich nach dem Eingriff wieder sitzen?

Circa nach 14 Tagen dürfen Sie wieder normal sitzen. Es gibt Spezialkissen, die nach einem Brazilian Butt Lift (kurz BBL) den Po entlasten und so ein zeitweises Sitzen auch bereits in den ersten 14 Tagen nach dem Eingriff ermöglichen.

Kontakt und Informationen


Neckar Clinic Stuttgart
Privatpraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie
in der Schelztor-Klinik Esslingen

Dr. Johannes Schmitt
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Kollwitzstr. 16
73728 Esslingen
Deutschland

Telefon: 0711 / 31 08 85 - 66
Fax: 0711/ 39 69 09 - 69
E-Mail: hello@neckarclinic.de